Die Welser BZM ist jedes Jahr ein Zeugnis für das Ende der Radsaison. Auch wenn bis einen Tag davor der Spätsommer uns Radler verwöhnte, wurde am Sonntag der Herbst vom Wetter unterstrichen. Pünktlich zum Start setzte der Regen ein.

Drei Unerschrockene vom RCO nahmen trotzdem den Kampf gegen die Uhr auf und landeten alle am Podest. Viorel Bran konnte in der mit Elitefahrern stark besetzten Rennklasse 1 den dritten Rang erzielen. Weniger als 30 Sekunden Rückstand auf den Sieger der 13,6 km langen Strecke zeugen ein weiteres Mal von seinem starken Motor.  Erwin Hasko musste sich in der Hobbyklasse nur einem Mann geschlagen geben und fuhr auf Platz zwei. Gleich dahinter freute sich Christoph Stacherl über den dritten Platz in der gleichen Hobby-Kategorie.